Montag, 27. März 2017

Frühlingsbote

Endlich wieder Makromontag bei Ms. Figino.
Das Wochenende war Gartenarbeit angesagt.
Bei herrlichstem Wetter habe ich den Garten auf Vordermann gebracht.
Dabei sind mir die Schneerosen in´s Auge gestochen und ich habe Sie verewigt
und gleich an den Makromontag gedacht.





Mit diesem 8-beinigen Getier werde ich wohl auch nie Freund.

ms. figino

Sonntag, 26. März 2017

Sonntagsbilder

Ach, das war ein Sonntag nach meinem Geschmack. Dem Alltag entfliehen und sich um die Seele und den Geist kümmern. Claudia von Malala hat zum "Sew up vienna" in den Werksalon geladen und ich bin gefolgt. Leider haben einige Liebe absagen müssen und schlussendlich waren wir zu 5. Wobei, stimmt nicht ganz little bee schaut kurz zum Tratschen vorbei und mit Claudia von Janas Lieblingsdesigner war es schlussendlich die perfekt Runde.
 
Es war so entspannend und relaxt. Ich könnte das immer wieder machen. Genäht habe ich wie immer kaum, weil ich nur getratscht habe. Aber so ist das - ich bin halt wenig introvertiert.
 
Also herzlichen Dank an alle - you made my day!



Aber jetzt zu meinem Tag.
Denn werde ich zu Anita von Grinsestern verlinkten und mir die Sonntage der anderen Mädls anschauen.
 
 
Aufgeschnitten ...
 


Zugeschnitten ...
 

Genäht ...

 
Gesteckt ...
 

 
Gegartelt ....
 

 
Zusammengelegt ...
 

 
Aufgeschraubt ....
 
Eine Woche voller Sonnenschein und vielen schönen Momente
 
xoxo Martina


Donnerstag, 23. März 2017

Übergangsjacke - ein Versuch



Endlich kann ich mich aufraffen, was zu zeigen. Ich habe mir eine Weste gestrickt. Aus der wunderbaren Kuschelwolle von Elke Bock. Die Farbe ist ein Wahnsinn. Laguna heißt sie und besteht aus 70%Merino 20%Seide 10%Cashmere. Gebraucht habe ich 5 Knäul.


Die ist so kuschelig und die Farbe in´s Petrol gehend ist ganz meine. Genau das richtige für die Überganszeit.

Die Anleitung ist von Nicje und heißt "Himalaya". Die Weste schaut zwar anders aus, aber ich hab sie an meine Bedürfnisse angepasst. Kapuze wollte ich einfach nicht und die Ärmel habe ich enger gemacht und jede 3 Reihe Stäbchen zusammen abgemascht. Ich bin ganz verliebt in Form und Farbe.



Wie ich Elkes Wolle gesehen habe, wusste ich gleich welche Anleitung wie die Faust auf´s Auge paßt und Tschaka- so ist es. Fertig ist mein Kuschelteilchen.




Noch ein paar Details:
46 Maschen für den Vorderteil und 72 für den Rückenteil angeschlagen
Ärmel nach 20cm jede 3 Reihe Stäbchen zusammen abgemascht macht einen schönen Verlauf.
Die Jacke habe ich mit 3 Reihen halbe Stäbchen eingefasst.
Gehäkelt habe ich mit NS 5

verlinkt:





Sonntag, 19. März 2017

Sonntagsbilder


Nächste Woche wie im Flug vorbei.
 
Ist schon spannend, wenn man ohne Ziel unterwegs ist,
alles zulässt und das Leben einem zeigt, was es noch so auf Lager hat.
 
Ich weiß jetzt gar nicht mehr, ob mich noch was erschüttern kann.
Im letzten halben Jahr hab ich so viel erlebt und alles ordnet sich neu,
wie die ganzen 40ig Jahre zuvor nicht.
 
Eine gewisse Unruhe spüre ich noch immer, aber schön langsam tut sich was auf,
dass ich bis Dato nicht angedacht habe.
Es drängt sich immer mehr in den Vordergrund und ist das Gegenteil von dem,
das ich bis Dato wollte.
 
Mal schauen ob es bleibt oder weiterzieht.


 
Zwar von 3 Uhr in der Früh, aber immerhin schon heute ...
ich konnte nicht schlafen! Onlinefortbildung

 
Hendl(Hühner)stall ausmisten ....
 

Blumen retten und Wasser geben ....

 
Mittagessen vorbereiten ....


Schal fertig vernähen ....


Ikea macht´s möglich ... mein neuer Raskog ...


Ostern kann kommen ...
 
Jetzt schau ich noch bei Grinsestern,
was die anderen Mädls so getrieben haben.

So und auf in eine weitere spannende Woche
 
Eure Martina

Sonntag, 12. März 2017

Sonntagsbilder

Wieder eine Woche vorbei. Irgendwie rast das Leben dahin und ich bin schon wieder auf der Suche und nicht mehr sicher, ob das mein Leben ist. Diese Rastlosigkeit macht mich fertig. Ständig nur Leistung bringen ohne Lohn und keine Heimat finden.
 
Mein Privatleben leidet inzwischen darunter. Zu hause falle ich immer wieder in depressive Phasen und versuche mich zu definieren. Aber es geht nicht, es fehlt mir noch ein Puzzleteil.
 
Also weiterhin demütig annehmen, was nicht zu ändern ist.
 
Den Kopf habe ich mir heute in der Esslinger Furt ausrauchen lassen. So weit das Auge reicht nix als Natur, da wird auch das Denken weiter und dreht sich nicht im Kreis.
 
Aber jetzt zu meinem Tag, den ich dann zum Sieben-Sachen-Sonntag von Anita verlinke.
 

Tuch mit Dampf gebügelt ...


Staub gesaugt ...

 
Retromusik  gehört - danke an das Tochterkind ...


Mittagessen vorbereitet ....

 
Ameisenkönigin gerettet ...

 
Jede Menge Fotos gemacht in der Au ...
 
 
Auf der Heimfahrt Kinder und Mann mit Essen und Trinken versorgt ...
 
Habt eine feine Woche
 
Eure Martina

Montag, 27. Februar 2017

Verträglich - das Allroundtalent beige

Es ist wieder so weit 12-colours-of-hand-made-Fashion. Diesmal Beige.
Ich mag beige und als Frühlingstyp gehört es zu meinem Kleiderkasten. Gerade im Frühjahr - super zum kombinieren. Ich hab ja einige Kilos verloren und wie immer meinen Beitrag am letzten Drücker gestaltet. Somit habe ich weder beigen Rock noch Hose und ich habe mich umorientieren müssen.
Das Tuch heißt "Magic Dragon fly" habe ich hier schon mal gepostet und jetzt einfach anders kombiniert.
Das erste Outfit ist für den Herbst zusammen mit dem warmen Schokobraun geht ja beige immer, der Hingucker ist die Himbeerfarbe und bringt ein wenig Farbe in den grauen Alltag.





Das zweite Outfit gehört definitiv zum Frühling.
Der hummerfarbene Balzer harmoniert wunderbar mit beige bzw. dem elfenbeinfarbenen Top.
Die Jeans macht das Outfit sportlich elegant. Genau das richtige für´s Büro.







Wie gesagt, hätte ich euch gerne ein Outfit mit beigen Unterteil gezeigt, aber ich habe am Samstag das shoppen frustriert aufgegeben und bin lieber Sushi essen gegangen - vielleicht passe ich ja dann wieder in die alte Hose ...
Und zu guter Letzt bin ich euch noch den Gewinner der Anleitung zu diesem Tuch schuldig.
Trommelwirbel es ist :
Jacqueline Bäbler

Melde dich bitte per PN bei Ramonas kreativer Auszeit über FB,
sie schickt dir die Anleitung zu.

Sonntag, 26. Februar 2017

Sonntagsbilder

Juhu, die Woche ist um!
 
Meine Traumawoche ist rum und ich hab sie überstanden. Beruflich war für viele Projekte Annahmeschluss und teilweise konnte ich die Zeit verlängern, sodaß sich alles gut ausging.
 
Der Höhepunkt war sicher das Hearing für den hoffentlich neuen Job am Freitag, dass schlussendlich spannenderweise, nicht so aufregend war wie gedacht. Keine fiesen Fragen, nichts was unlösbar war im Gegenteil ich habe mich wohl gefühlt. Ergebnis gibt es morgen. Ich bin ganz aufgeregt. Egal wie es ausgeht, ich bin mit meiner Leistung zufrieden gewesen. Ab dem Verlassen des Raumes lag es in Gottes Hand und ich hoffe, er hat angestupst.
 
In jedem Fall bin ich voll entspannt und kann mich jetzt wieder dem Alltag widmen und beruflich Liegengebliebenes aufholen.

 
In der Früh eine neue Frau aufgeblättert, die mich für diese Woche inspirieren soll ...
 
 
Ein bisserl Sport muss sein (Zwinker) ....
 
 
... banale Hausarbeit auch - Pflanzen versorgt

 
Für die kommenden Besprechungen vorbereitet ....
 
 
Fotos für die nächsten Blogpostes gemacht .....


An meinem Ultrageheimprojekt weitergehäkelt - mehr dazu im Mai ...

 
Mittagessen vorbereitet - lecker Pariserschnitzl mit Salat, Bratkartoffeln und Bröselkarfiol ..
 
So und jetzt in eine hoffentlich ruhige Arbeitswoche.
Ich hätte mir das jetzt mal schön langsam verdient.
Euch eine Wahnsinnswoche und einen lustigen Faschingsausklang.
 
Eure Martina
 
verlinkt: