Montag, 16. Januar 2017

Regenwurm

Noch ganz schnell zum Makromontag von  Ms Figino schlängeln ...

 




Sonntag, 15. Januar 2017

Sonntagsbilder


Heute kurz und bündig. 19.35 - die Kinder spielen seit 2 Stunden entspannt und ich liege mit Buch in der Badewanne umgeben von Orangenduft!!!!

Gestern war in Wien Bloggertreffen organisiert von Geraldine. Mit dabei viele liebe Leute, die ich jetzt lieber nicht aufzähle, sonst vergesse ich noch jemand. Zu finden sind sie aber alle in Creat in Austria. Viele tolle, intime, lustige, anregende, philosophische .... Gespräche.
Es war wunderbar Mädls und ihr habt mir wieder ganz viel Kraft mitgegeben.


Gleicht in der Früh - Selbstgemachtes  ... von Dann kam Irma


Das war der Wodka-Orange ....


Erdbeereis vom Sohnemann gegessen ...


Garage aufgewaschen nach dem Sauwetter der letzten Woche ...


Blumen neu einfrischen ....


Eierlikörtortenrest verputzen ...

So und jetzt ab zu Anita von Grinsestern und ihrem 7-Sachen-Sonntag - egal wie lange deine Hände was gemacht haben ...

Euch eine wundervolle Woche und mögen all das in Erfüllung gehen, was ihr euch wünscht.

EURE Martina

Donnerstag, 12. Januar 2017

Regenbogenschwarz

Ich bin ja der bunte Typ - sehr zum Leidwesen meines Mannes. Aber schön langsam kann ich dem Schwarz was abgewinnen! Ich werde ja älter und gesetzter - hüstl, hüstl, naja ....


Die Jacke hat er mir in einem Anfall von "Ich muss dich jetzt überzeugen" gekauft. Der eindeutige Star ist aber der Rock. Ganz ohne Schnittmuster einfach doppelt genommen (Ist eine Bordüre mit ca. 37 cm an beiden Seiten) unten und oben umgenäht und einen Gummi eingezogen. Wie ich das Muster liebe.



Gekauft habe ich den Baumwollstoff im Stoffkeller. Er ist von  Michael Miller, heißt Posey Porder und hier erhältlich. Ein richtiger Kofferrock - verknittert nicht, egal wie man den in die Ecke pfeffert oder tausend Gewandstücke darauf stapelt. Einfach unverwüstlich.


Was ich meinem Mann noch nicht gesagt habe - dazu gibt es noch einen erdbeerroten Jersey, aus dem noch ein Oberteil folgt. Dafür muss ich aber noch in mich gehen.



Und weil der Rock so ein Hingucker ist, braucht es oben auch was zum Gucken. Das Tuch nennt sich Groovy und gestrickt (da bin ich ja eher talentbefreit, bzw. reizt mich das wegen dem umständlichen auftrennen nicht) hat es die weltbeste Wichtelpartnerin aus der FB-Gruppe "DIY - stricken, häkeln, nähen, basteln, kochen und mehr" - Silvia. Ich liebe dich dafür. Die Farben sind ein Hammer und der Bobbel ist erhältlich bei Hasibe Ö hier. Gestrickt wurde mit NS 4.

Aber was wäre so ein cooles Tuch nicht ohne meine zweite bessere Häkelhälfte - Martina. Nix, weil die hat mich auf dreiste Art und Weise ausgefratsch´lt und die zwei Damen haben sich dann verbündet. Aber wenn so was entsteht, lasse ich mich gerne belügen .....



Zusammen ist das ein geniales Outfit. Ich fühl mich so gut darin und freu mich schon auf den Frühling, wenn ich auch ohne Mantel gehen kann.

Also Schwarz als Basisfarbe, habe ich akzeptiert - aber ohne mein BUNT geht gar nix.

verlinkt:


Montag, 9. Januar 2017

Zauberlandschaft

Der Winter zeigte sich in den letzten Wochen von der schönsten Seite. 

Darum beginne ich den ersten Makromontag bei Ms. Figion mit dem Klassiker.

Viele Spaß mit den Fotos!










Sonntag, 8. Januar 2017

Sonntagsbilder

 
Letzter Ferientag und Schnee. Was will man mehr. Gott sei Danke für die Kinder. Zu meinem Leidwesen. Den ganzen Tag Handschuhe und Hosen trocknen, Vorzimmer aufwischen, Schnee schaufeln - das hatte zu Mittag dann aber ein Ende.
 
Mein Tag war entspannt, weil ab morgen ja wieder Schule und somit das Tochterkind nicht mehr so knautschig.
Die braucht nämlich Publikum um ihr Mitte zu finden und das ist in Hort und Schule reichlich vorhanden.
 
Jetzt zu meinem Tag.
 
 

Den Tag zum Fotos machen genutzt.

 
Muss sein - Schnee schaufeln. Verflucht sei die elendiglich lange Einfahrt zur Garage!


Ein neues Werk begonnen.

 
Keiner wollte mit, also bin ich alleine durch die sonnige Winterlandschaft spaziert.

 
Dabei ein Licht am Friedhof angezündet.


Das Bild im Vorraum gewechselt - der Sommer kann kommen.


Schlussendlich auf die Schule vorbereitet.
 
 
Jetzt noch verlinken mit dem 7-Sachen-Sonntag von Anita vom Label Grinsestern und dann ...
 
mein Träumchen von einem Stoff anschneiden.
 
Habt ganz viel Spaß die Woche
 
Martina

Freitag, 6. Januar 2017

Feminismus 1.0

Ich mache bei der Lese-Challenge von Anja vom Blog Wortlichter zum Thema Feminismus mit.
  
 
Die Auswahl zum Thema des ersten Quartals ist getroffen. Voila!
 
 
Die "Kleine Geschichte des Feminismus im euro-amerikanischen Kontext" habe ich begonnen zu lesen. Angezogen hat mich dieses Buch deswegen, weil im Klappentext folgendes steht:
 
.. nicht eine bestimmter, festgelegter politischer Inhalt, sondern ein aktiver Beitrag von Frauen zu den gesellschaftlichen Debatten ....
 
....allen gemeinsam ist ihnen die Liebe zur weiblichen Freiheit....
 
...was man lernen kann, sondern die Herausforderung, sich selbst eine Meinung zu bilden ...
 
...Geschichte zu kennen und sich von vergangenen Debatten inspirieren zu lassen ...
 
Schon am Klappentext bin ich Stunden meinen Gedanken nachgehangen.
 
Daher bin ich neugierig, ob ich wirklich 3 Bücher schaffe - bei dem Tempo und wenig Text!
 Ich werde mich bemühen.

 
So und jetzt betet für mich, dass ich als Begleitung der Sternsinger nicht erfriere.
Weil dann freue ich mich auf eine heiße Tasse Tee und Stunden mit meinem Buch.

  
noch einen friedlichen Drei-Königs-Tag
 
eure Martina
 
verlinkt:

Donnerstag, 5. Januar 2017

Zartes Nichts




Endlich wieder ein Poste. In den letzten Wochen war ich einfach zu faul zum fotografieren. Das Tuch ist schon lange fertig. Aber irgendwie hab ich die Fotos immer wieder verschoben - bis es jetzt endlich so kalt ist, dass ich mir bei den Aufnahmen den A.... abfriere. Typisch ich.

Aber was soll´s, ohne Kinder ist alles einfacher. Die weilen bei der Oma

Das Tuch heißt Natasche und ist von der Müllerei Handarbeitsallerlei. Ich habe es schon einmal gehäkelt, nämlich hier. Ich liebe das zarte Muster und es paßt perfekt zu meinen hellen Frühlingsfarben.

Den Bobbel hab ich von Michaela. Sie hat die Gruppe Bobbelbande - Farbverlaufsgarne und ist ein neuer Stern am Österreichischen Bobbelhimmel und vor allem ganz in meiner Nähe. Sie hat wunderbare Farbkombinationen und ein ausgezeichnetes Preis/Leistungsverhältnis. Ich war sofort in die Farbe verliebt Sand/Pfirsich - einfach nur wunderschön.

Ein voll elegantes Bürooutfit. Ich liebe es abgöttisch. Sowas von einem Hingucker der Farbverlauf. Und wie ich das so mag auch mit Bling-Bling dabei.

Die Wicklung ging ausgezeichnet von der Hand und es gab keine Wollkotze. Der Lurexfaden ging auch ganz leicht mit, ohne, dass man ständig nachfassen muss.

Diesmal ist das Tuch kleiner geworden. Ich habe nur 750 LM dreifädiges Garn genommen und mit NS 3 gehäkelt.

Ich kann auch dezenter! Man glaubt es kaum .....








 verlinkt: