Sonntag, 25. September 2016

Sonntagsbilder

Wenn ich was konsequent im Moment durchziehe, dann die Sonntagsbilder. Die Woche ist so lala gewesen. Noch immer ein auf und ein ab der Gefühle, ob ich das Richtige mache. Die Entscheidung eigentlich schon getroffen und immer wieder der kleine Teufel auf meiner Schulter. Ich muss einfach viel aufgeben und zurück zum Anfang meiner Berufskarriere.

17 Jahre hinwerfen und nochmals den ganzen Wahnsinn durchstehen, um dort zu landen wo ich jetzt bin - die Maus im Speck. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt und wer weiß, was sich diesmal auftut, weil ich ja einiges anders machen werde. Also helfe ich dem nächsten Spital diätologisch aus den Kinderschuhen. Was soll´s, vielleicht ist das meine Lebensaufgabe und es gibt noch ein 3tes Mal.

Aber jetzt zu meinem heutigen Tag. In der Pfarre war Erntedankfest. Ich bin seit Jahren zuständig für den Kirchenschmuck. Heuer war ich besonders kreativ und somit gab´s einen Vintag Altar. Mit alten Töpfen, Milchkannen, Leiterwagen etc. - voll der Shabby chic. Aber davon kein Bild. Ich Schlumpf habe vergessen zu fotografieren, weil mich alle belagert haben, ob ich für die Erstkommunion die Tischmutter machen .... Next project. Genau dafür ändere ich meine berufliche Situation - ich will mehr für die Kinder da sein.

Aber jetzt meine 0/8/15 familytimefotos


In der Früh schnell die Sommerdeko weggeräumt!


Dann alle meine Zimmerpflanzen gegossen!
Das ist inzwischen eine zeitraubende Aktion inkl. brauner Blätter zupfen.


Mit dem Sohnemann das Leseblatt gelesen - das ist seine Heftmappe.


Das gewonnene Gemüsekistl heimgetragen.
Die nächste Woche wird vegan/vegetarisch!


Das Dirndl vom Tochterkind zur Wäsche gegeben.
Genäht hat es meine Mama.


Endlich Sohnemanns Bild aufgehängt.


Geschirrspüler ausgeräumt - bäh mag ich gar nicht.


Schlussendlich mit dem Tochterkind beim Duschen gepritschlt.

Habt noch einen schönen Sonntag

eure Martina

verlinkt:










Dienstag, 20. September 2016

My girl

Ich bin ja so verliebt in meine kleine Zwetschke - auch wenn ich sie manchmal durch Sonne und Mond schießen könnte. Aber ich darf mich nicht beschweren: ich war wahrscheinlich auch kein einfaches Kind und ich hab halt das Kind, das ich mit meiner Erziehung geprägt habe. Wenn ich es jetzt dann noch schaffe, sie gut zu begleiten und ihre Vorzüge positiv zu leben .... aber hola da gibt dann wer Gas.


Schon alleine die Fotos sagen mehr als 1000 Worte. Wenn Madam nicht will, dann fährt der Zug drüber.

Ich hab für Nicola-Bianca zur Probe gehäkelt und zwar den Poncho in Gr. 128. Irgendwie war ich gleich verliebt in das Muster. Was ich nicht bedacht hatte zählen, zählen und nochmals zählen. Keine Reihe ist wie die andere. Das war meine Challange. Ich hab sie gemeistert und bin total zufrieden.


Der Bobbel ist von Rappelbobbel 3fädig mit NS 3,5 gehäkelt. Er war ein Wunschbobbel, den Nicole super umgesetzt hat. 250 Maschen gemessen von Handgelenk zu Handgelenk habe ich angeschlagen. Schlussendlich habe ich dann 700 LM verhäkelt.


Meine Maus ist ganz begeistert. Und am Anfang der Fotoserie auch noch voll bei der Sache. Ihr seht selbst, wo dann die Laune umgeschlagen hat. Trotzdem süß die Fotos.


Die Anleitung gibt es derzeit als Aktion mit Garnperle kostenlos in einem CAL hier. Dann wird Sie käuflich zu erwerben sein. Wie das genau läuft lest am Besten in der Gruppe von 2auf3 nach. Dort werden auch geduldig von Nicola-Binaca alle Fragen beantwortet und viele Anleitungen sei es Deckerl, Tücher, Schals etc. finden gerade ihren Weg an die Öffentlichkeit. Unterstütz von einem bunten Haufen hilfsbereiter und lustiger Damen sind schon einige Anleitung online.



So und jetzt wieder einmal an die Nähmaschine, irgendwie kommt das gerade zu kurz. Aber mich freut es gar nicht das Nähzimmer aufzuräumen und in einem unordentlichen bekomme ich die Krise.

verlinkt:

Sonntag, 18. September 2016

Sonntagsbilder

Wieder einmal voll spät. 
Aber irgendwie laufen die Tage dahin und ich komme zu Nichts.
Es wird Zeit für die Veränderung.
Die Entscheidung habe ich diese Woche getroffen und schon ein Vorstellungsgespräch gehabt.
Däumchen drücken - die Zukunft hat begonnen und hoffentlich hat sie eine.

Aber jetzt zu meinem Sonntag.


Endlich das Glasbord montiert. 
Vor rund 8 Jahren war das ein Messfehler meines Mannes für seine selbst gebaute Vitrine. 
Jetzt findet dieses 8 mm Sicherheitsglas endlich seine Berufung in Form von Borden. 
Die restlichen 4 bekommt die Schwiegermutter.


Bild von Fr.Ottilie für meine Kleine gerahmt und aufgehängt. So coole Prints!


Im Wildtierpark Ernstbrunn die Tiere gefüttert. Sehr wild oder?




Das Klumpert der ganzen Familie geschleppt.


Somit habe ich mir einen Radler verdient.


Endlich wieder gehäkelt. Die letzten Wochen konnte ich mich zu Nichts wirklich aufraffen, 
weil mir die anstehende Entscheidung mental im Weg stand.


Resteverwertung beim Abendessen.


Meinen Flohmarktfund von vor 3 Wochen endlich geputzt.

Eine schöne Herbstwoche wünsche ich euch und mir
nicht vergessen:

Leben genießen!

eure Martina

verlinkt:

Dienstag, 13. September 2016

Männersache

Noch schnell ein Foto von meinem Mann. Jetzt wird es ja bald aus sein mit dem schönen Wetter.


Wie immer ein wenig Kamera scheu der gute Mann - aber er lächelt.


Gewünscht hat sich mein Holder ein einfaches T-Shirt. Den Stoff und "Design" waren seine Idee.
Genäht habe ich ein Raglanshirt - ganz nach Anleitung in Gr. L.
Ich hätte den gemusterten Stoff hinten und vorne gleich lang gemacht, aber ... wie heißt das so schön: 

Erde und Mars verstehen einander nicht. Ich übe mich im SEIN lassen.





Schnitt: Raglanshirt "Tom" von Pattydoo
Stoffe: Stoffkeller

verlinkt:

Montag, 12. September 2016

Urlaubserinnerung....

.... am Makromontag bei Ms. Figino.

Meine Urlaubserinnerung liegt eine Weile zurück. Es waren die Malediven. Damals noch kinderlos waren wir frei und sind Mitten im Winter zwei Wochen auf die Malediven tauchen gefahren - 3 Tauchgänge pro Tag. Das war in allen Belangen ein Traumurlaub. Wer mehr Unterwasserfotos sehen mag, schaut hier - das war allerdings in Curacau.

Diesmal zeig ich euch ganz putzige Gesellen - etwas scheu, aber unvergleichlich schön, vor allem beim Nachttauchen kommen die Farben so richtig zur Geltung. Leider werden sie oft nicht beachtet oder viele haben Angst vor Ihnen. Ich mag das, wenn sich der Strand unverhofft bewegt und man zwei Mal schauen muss!





.
Jetzt werde ich ganz sentimental ....

Und zum Schluss:
Ein schöner Rücken kann auch entzücken - vor allem mit so einem wundervollen Geschöpf.



verlinkt:

Sonntag, 11. September 2016

Sonntagsbilder

Es ist wieder so weit. Anita von Grinsestern ruft und ich folge - wie ein Lemming.

Heute kurz und bündig. Bin ich kaputt!

Gestern Tochterzimmer ausgemalt, 
über Nacht 4 Kinder beherbergt 
(als die zwei Großen endlich geschlafen haben, sind die zwei Kleinen aufgestanden,echt super), 
heute Möbel zusammengebaut und geputzt.


Blumen umgetopft und neu arrangiert.


Meinen Fernseh-/Häkelsessel zusammengeschraubt.


Tochterzimmer in eine Schmetterlingshöhle verwandelt. Fehlt noch die Dekoration.


Sohnemann seine Leseecke gemacht!




Im Garten mein Obst und Gemüse gestreichelt.


Meine Kombüse weiter dekoriert - der Akkuschrauber war ja griffbereit.


Jetzt dann bald: Gute Nacht - heute per Kerzenschein.

liebe Grüße Martina

verlinkt:

Dienstag, 6. September 2016

1st Time


So geschafft. Ich melde mich aus der Versenkung. Irgendwie komme ich zu gar nix und das Leben rollt gerade über mich drüber. Tja die Geister die ich rief und ich bin entscheidungsschwach - jetzt wo alles da ist, was ich will. Das Zugreifen fällt mir jetzt dann doch schwer.


Aber jetzt zu meinem Poste. Meine erste Tasche - eine Alles-drin-Tasche von Farbenmix. Eine kostenloses Freebook und für Anfänger geeignet ist. Zwei Größen stehen zur Auswahl, ich habe die große geräumige Tasche gemacht.


Was hab ich geflucht und dann doch einige Unschönheiten. Aber das muss Martina jetzt aushalten. Sie hat mich dazu gezwungen. Schlussendlich war es nicht so schwer und mir meine Angst mehr im Weg als es Wert war.

Wer Martina ist fragt ihr? Gut das ist meine gute Seele bezüglich häkeln, von ihr hab ich mein Wissen, sie ist quasi meine Mentorin oder zweite "Häkelpopschbacke". Wir gehören zusammen in der virtuellen Welt schon lange, seit kurzem auch in der realen.


Im Gegenzug zu der Tasche bekam ich einen kuschlweichen "Easy Granny Sawl" aus Elke-Wolle inkl. Tuchnadel. Ist der himmlisch und die Farbe ganz meine. Passt super zum Couch knotzen - wobei er mir zu schade ist, oder an kühleren Tagen über die Jeansjacke geworfen.Wer nachhäkeln will, findet hier auf Pinterest eine Anleitung.


In jedem Fall ein guter Tausch. Getroffen haben wir uns im schönen Meidling, bis dahin haben wir uns nur per FB gekannt. Einen ganzen Vormittag nur tratschen, Leute ausrichten und den Herrgott eine lieben Mann sein lassen. Einfach genial - gefunden, gefressen und eine Wellenlänge. Also man lernt nicht nur verkorkste Typen kennen in der virtuellen Welt.


Was noch verraten sei, die Frau kann himmlisch backen und als Draufgabe gab es einen Kirschkuchen, der seines Gleichen sucht.


Nochmals vielen lieben Dank. Ich bin froh dich gefunden und kennen gelernt zu haben. Küsschen.

verlinkt: