Montag, 1. Juni 2015

GARTEN IM GARTEN - meine neue Leidenschaft

Ich bin unter die Gärtner gegangen.

Der braune Stein ist versteinertes
Holz aus Syrien. Hat der Onkel
(ehem. LKW-Faherer) mitgebracht!
Inspiriert hat mich ein Besuch auf der "Gartenfreuden" in Perchtholdsdorf. Eine wunderbare Veranstaltung. Kein Ramsch, aber dafür viel Kunst, Kulinarik, Schmuck und viele Dinge, die das Leben schöner macht.

Steine vom Seespaziergang
Was ich unverschämt gefunden habe, waren die Preise. Somit war klar selber machen. Ein alter Topf und eine Sokkulente ist schnell gefunden. Flohmarkt bzw. unser Zuhause bietet da viel Ware an. Steine kann man auch wunderbar beim Spazierengehen sammeln und für Faule gibt es die im Baumarkt oder Blumengechäften reichlich sortiert.

Ich bin auch stolze Besitzerin von 3 alten Nähmschinengestellen, die ich mit Sprühlack renoviert habe. Ebenfalls aus dem Fundus der lieben Verwandten. Wie es sich gehört in Schwarz und Gold. Die Marmorplatte bzw. Steinplatte vom unserm "Steinmetznachbarn" ergänzt das Metallgestellt perfekt. Wunderbar zum Gestalten von Blumenecken und -nieschen.

Jaja. So eine Verwandtschaft ist Gold wert. Die kennen den Ausdruck shabby chick noch nicht und geben bereitwillig den alten "Krempel" ab und ersparen sich das lästige entsorgen. Die wissen gar nicht wieviel so mancher dafür zahlen würde!


Somit hab ich mir meinen Garten im Garten geschaffen, der ewig hält und wachsen darf. Ich bin verliebt.





Das Emailgeschirr ist aus dem Fundus der Schwimu!

Das ist von meiner Oma! 
Mein Mann sammelt Mineralien. Das ist der "Abfall"!



Kommentare:

  1. Wunderwunderschön! Ich bin auch gerade dabei, meinen Garten von Grund auf neu zu gestalten ... und deine Schönheiten würden super hinein passen :-)
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  2. Wow, wie wunderschön! Ich mag solche kleinen Gartenwelten in der Schale sehr gerne, weil man so viele verschiedene Blickfänge im gesamten Garten hat!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Meine Kinder und Gastkinder sind auch ganz begeistert - es gibt überall was zu entdecken. Was mich weniger begeistert, ist die Begeisterung der Kinder für die Steine - die muss ich regelmäßig nachlegen.

    AntwortenLöschen

Durch´s reden kommen die Leute zusammen! Ich liebe den Austausch und dein Kommentar.