Sonntag, 6. März 2016

7-Sachen-Sonntag

Heute waren Junior und ich ganz alleine. Er hat sich entschlossen einen Mama-Aufmerksamkeits-Tag einzufordern. Ursprünglich wollten wir nach St. Pölten auf die Mineralienmesse und dann zur Exotica. Aber in der Früh, war halt das Bedürfniss ein anderes. So gingen Tochterkind und Göga alleine fort.

Wir haben es voll genossen in den Tag zu gleiten und dann einfach im Leben uns dahin zu treiben lassen ohne jegliches Ziel - einfach nur wir Zwei.

Ich konnte ihn zu gar nichts animieren. Den ganzen Tag Lego bauen sonst nix - aber muss auch sein, so ein Tag....



Blumen neue einfrischen. Ach wie liebe ich orange, passend zum heutigen Sonnenschein!



Häkelnd in Juniors Bett liegen und mit AAAHHHH und OOOOHHHH alle sein Legowerke bewundern. Jedes Maxerl mußte ich bestaunen - gehäkelt hab ich logischer Weise nicht viel.




Lego selber bauen. Ein bemanntes Klumpert-Raumschiff oder doch was anders. Naja egal, dem Junior hat es gefallen.




Rechnungen für den Rechentest aufschreiben. Wer findet den Fehler. Schön, wenn der Sohnemann voller Stolz die Mama korrigieren kann!



Zig mal den Spiderman mit Pez füttern, der dann den Sohnemann gefüttert hat!



UFO´s abarbeiten war mein Plan (UnFertige Objekte). Geflucht hab ich und meine Mama um Hilfe gebeten.




Mit der weltbesten Mama das Kleid noch gerettet! Somit wird das noch was mit 12-letter-of-handmade-fashion.


Irgendwie bin ich voll unrund. Schleich die ganze Zeit um die Nähma, die nicht so will wie ich und die Overlock die mir den Stinkefinger zeigt und ich den Fehler nicht finde. Aber ich will mir heute noch unbedingt  ein T-Shirt nähen, ich kann sonst nicht schlafen. Der Sonntag ist also noch lange nicht zu Ende.

Das war sozusagen mein Zwischenbericht ....

euch noch einen entspannten Abend

eure Martina

verlinkt:
7-Sachen-Sonntag Grinsestern

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch´s reden kommen die Leute zusammen! Ich liebe den Austausch und dein Kommentar.