Mittwoch, 6. April 2016

Z wie ZEIG Profil ..




.... sie sucht dich. Sie - Susanne von Mamimade mit ihrem wunderbaren Projekt zum Nachdenken. Wenn ihr wissen wollte um was es geht, dann schnell mal nachlesen auf ihrem Blog.



Wenn sich wer mit Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit im Nähsektor auskennt, dann Susanne. Hat sie schon voriges Jahr mit ihrer Aktion This is not OK gezeigt, was man bewirken kann, so setzt sie heuer wieder nach mit der Aktion fashion-revolution-day-2016. Einfach Bild von dir an der Maschine und dazuschreiben was Nähen für dich bedeutet und du bist dabei. Sei ein Teil davon und ZEIG Profil.



Ich hab mir gedacht bei der Nähmaschine, muss ja nicht werkend sein. Bei heißt auch nebeneinander. So hab ich den ganzen Krempel genommen und bin dorthingefahren, wo ich gerne bin. Auf dem Feld. Ich bin ja Geschäftsführende Landwirtin und schon als Kind habe ich den Frühling am Feld geliebt.



Wenn der Wind weht, die Rehe vorbeiziehen, die Hasen die Hacken schlagen und die Fasane balzen .... Alles erlebt während des Shootings. Dort fühle ich mich frei, das zu tun und zu sein, was ich bin - das hat so was Ursprüngliches. Und ich geb´s zu es hört mich keiner und somit trau ich mich ganz laut zu schreien oder singen. So was von befreiend.



Was das mit Nähen zu tun hat. Ganz einfach ich darf wann, wo mit welchem Stoff das tun was ich will. Ich fühle mich frei in meinem Tun und darf wenn ich ein Kleidungsstück nähe ganz ich sein. Ich liebe es mich nach anstrengenden Tagen hinzusetzen Stoff zu streicheln und zu überlegen, was das werden soll und das auch über mehrere Wochen. Nicht gehetzt werden, was ich tun muss. Und wenn ich dazwischen einen anderen Stoff kaufe ist das auch ok. Ich komme ganz in´s Schwärmen ....



Was meine Freiheit wert ist - gar nichts oder doch, nämlich wieder Freiheit. Ich nehme mir das Recht heraus, Selbstgenähtes zu verschenken, an wen ich will, auch wenn es getragen ist. Ich suche mir das aus ein weiteres Stück Freiheit. Also sind genähte Sachen dann doch  das höchste persönliche Gut, das ich besitze.



Darum macht es mich um so trauriger, dass nicht alle Frauen das dürfen, sondern Grundbedürfnisse damit decken müssen. Ein Dach über dem Kopf zu haben und genug zum Essen zu haben, damit der Magen nicht beim Mund heraushängt. Täglich ums nackte Überleben kämpfen. Da steigt mir das Pipi in die Augen, wenn ich darüber nachdenke. Aber Danke an Susanne, die mich dazu zwingt wieder ein wenig Demütiger zu werden.



Wer Susanne - eine wundervolle, vor Energie sprühende und unkomplizierte Frau - kennen lernen will, hat dazu am Schneiderei-Markt die Möglichkeit. Dort hält Sie zu diesem Thema einen Vortrag.



Jetzt fragen sich wahrscheinlich auch viele warum Z. Das ist die nächste Aktion, die in dieses Poste einschließe nämlich 12-letters-of-handmade-fashion. Diesmal hat Fredi von seemannsgarn-handmade das Z gezogen. Und das passte zu meinem nächsten Vorhaben endlich Elasticbandz zu vernähen. Die liegen schon seit längerem bei mir herum.



Zusammen mit dem dem letzten Rest von meinem Lieblingsstoff (und es ist mir noch was über geblieben YEAHHH) hab ich ein Shirt nach der Anleitung von maria denmark genäht. Das ist übrigens for free. Und das Z - ganz einfach. Das Elasticbandz wird mit ZICK-ZACKstich angenäht. Eine tolle Anleitung gibt es hier auf Pinterest. Erstmalig gekauft im Stoffkeller mit einfärbiger Auswahl.



Das Pimpt so was von auf und ich hab sie auch schon in bunt zu Hause liegen - von Wunderpop. Gibt ja tausend Ideen für die Umsetzung .....



Und da schließt sich wieder der Kreis von zwei Projekten zu einem Poste - jede Frau ist was besonderes! Egal wo sie geboren ist, ob arm ob reich, ob berühmt wie Marilyn oder unbekannt wie ich. Wir alle sind EINZIGARTIG und daher widme ich allen Frauen, und ganz besonders den Näherinnen, dieses Poste.



verlinkt mit:
RUMS
Freutag
MMI
MMM
p(:in:)spiriert
Creat in Austria
fashion-revolution-day-2016

(enthält Werbung)

Kommentare:

  1. Ja wieso bin ich erst jetzt auf dich gestoßen? Ist begeisternd, dein Beitrag, in vielerlei Hinsicht.
    Und deine Fotoidee gefällt mir so was!
    Das Shirt auch, da mit Marylin und tollen Farben...
    ( Great Women findest du jeden Donnerstag bei mir. Und morgen eine, die könnte auch dir gefallen aus vielerlei Gründen )
    Trage mich gleich mal ein!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na da bin ich ganz neugierig geworden und schau gleich bei dir vorbei. Vielen Dank! lg Martina

      Löschen
  2. Das Shirt ist sooo cool! Und die Fotos erst - die sind toll geworden!
    Alles Liebe,
    Alice

    AntwortenLöschen
  3. Super Idee die Nähmaschine mit aufs Feld zu nehmen. Ganz großartig. Dein Shirt ist sehr schön geworden. Diese Elastikbänder benutze ich schon seit vielen Jahren. Das ist eine tolle Sache, vor allem, seitdem es sie in bunt gibt.
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
  4. Cooles Shirt; der Printstoff macht den schlichten Schnitt zum Hingucker.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Eine super Aktion. Hab ich beim mmm schon gedacht. (Ist der Rums nicht für Do-Posts?)
    Lg e

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für die Gute Sache drück ein Auge zu. Es geht um Reichweite um mehr Bloggerinnen zu erreichen. Sei gnädig. lg Martina

      Löschen
  6. Tolle äharbeit und... das erste Foto ist der Knaller!!
    Sehr sehr gut. Ich habe mich als Follower eingetragen um zu sehen wie es weiter geht.
    LG susa aus Hamburg

    AntwortenLöschen
  7. Genialer Beitrag
    Furioses Foto
    Geiler Stoff

    Mehr kann ich gar nicht dazu sagen!
    Vielen Dank
    GLG
    Susanne

    AntwortenLöschen

Durch´s reden kommen die Leute zusammen! Ich liebe den Austausch und dein Kommentar.