Freitag, 6. Januar 2017

Feminismus 1.0

Ich mache bei der Lese-Challenge von Anja vom Blog Wortlichter zum Thema Feminismus mit.
  
 
Die Auswahl zum Thema des ersten Quartals ist getroffen. Voila!
 
 
Die "Kleine Geschichte des Feminismus im euro-amerikanischen Kontext" habe ich begonnen zu lesen. Angezogen hat mich dieses Buch deswegen, weil im Klappentext folgendes steht:
 
.. nicht eine bestimmter, festgelegter politischer Inhalt, sondern ein aktiver Beitrag von Frauen zu den gesellschaftlichen Debatten ....
 
....allen gemeinsam ist ihnen die Liebe zur weiblichen Freiheit....
 
...was man lernen kann, sondern die Herausforderung, sich selbst eine Meinung zu bilden ...
 
...Geschichte zu kennen und sich von vergangenen Debatten inspirieren zu lassen ...
 
Schon am Klappentext bin ich Stunden meinen Gedanken nachgehangen.
 
Daher bin ich neugierig, ob ich wirklich 3 Bücher schaffe - bei dem Tempo und wenig Text!
 Ich werde mich bemühen.

 
So und jetzt betet für mich, dass ich als Begleitung der Sternsinger nicht erfriere.
Weil dann freue ich mich auf eine heiße Tasse Tee und Stunden mit meinem Buch.

  
noch einen friedlichen Drei-Königs-Tag
 
eure Martina
 
verlinkt:

1 Kommentar:

  1. Danke für die Anregung!
    Das ist eigentlich mein lebenslanges Thema, aber momentan treibt mich nicht das Fundament um, sondern ich liebe die Geschichten einzelner Frauen, die ich ja jeden Donnerstag bei mir vorstelle. Entsprechend sieht meine Leseliste aus.
    Dir viel "Erkenntnisgewinn" bei der Lektüre! Es freut mich, dass die Frauenfrage nach so vielen Jahren wieder von jungen Frauen aufgegriffen wird.
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen

Durch´s reden kommen die Leute zusammen! Ich liebe den Austausch und dein Kommentar.