Dienstag, 24. Januar 2017

Grün das neue blau?

Ob Grün das Potenzial hat, mein neues Blau zu werden?
So fängt der Poste von Selmin von Tweed&Greet an.
Sie hat zu 12 Colours of Hand made Fashion aufgerufen.
Dem ich mich gerne anschließe.


Ich bin ja nicht der Blautyp, aber ganz fasziniert von Petrol und surfe gerade auf der Welle! Die Farbe Petrol ist ja sehr spannend, weil sie so unterschiedlich sein kann und eine Mischung aus blau und grün. Was für den Einen Petrol ist, ist für den Nächsten Petrolblau oder gar Türkis. Egal wie - eine spannende Farbe und passend zum Thema.



Farben stehen ja immer auch für Eigenschaften und auch das spricht mich total an und ich finde, das die Mischung aus beiden ich bin.

Blau: Sehnsucht und Träume, Himmel und Meer, Freiheit und Weite, Ruhe und Verstand, Introvertiertheit (OK das vergessen wir mal, das ist das Gegenteil meiner Persönlichkeit)

Grün: Leben und den Frühling, Fruchtbarkeit und Natürlichkeit, Hoffnung und Kreativität

Angeblich wird die Atmung tiefer und man entspannt sich, wenn man Petrol ansieht. Dazu habe ich aber keine Evidenz gefunden. Egal wie, ich finde es elegant und mit allem kombinierbar. Perfekt für den Herbst und Winter.



Also was liegt näher sich wieder einmal ein Kleid zu nähen, und Petrol als Grundfarbe zu wählen.

Maddy von Schnittgeflüster ist mein absoluter Lieblingsschnitt und ein echtes Basic in meinem Kasten. Diesmal habe ich den tiefen Ausschnitt gewählt und die Ärmel gekürzt. Und weil ausreichend Stoff vorhanden, gab es gleich ein Armband dazu.



Den Stoff habe ich von Butzi Design und ist ein Sweat von Lilla Lotta und heißt Donna fiona. Gekauft habe ich am 1. Wiener Woll- und Stofffest. Weil der Stoff sich nur mäßig dehnt hatte ich zuerst bedenken, dass mein Kuschelbauch ungewollter Weiße zu Geltung kommt. Hält sich aber im Rahmen. Ich pfusch da jetzt nichts mehr herum.


Die Kette ist ebenfalls selbst gemacht und hier nachzulesen.

Somit hüpfe ich jetzt zu Tweed&Greet und verlinkte mich dort.

Und noch zu Jemand verlinke ich dieses Poste - zu Fräulein An die auch einen Jahres Sew-Alonge 2017 unter dem Motto 12 Themen- 12 Kleidungsstücke macht und jedes Monat ein Thema vorgibt. Hier nachzulesen. Im Jänner sind Basicteile dran und mein Kleid ist ein eindeutiges Basic. Es ist aus meinem Kleiderschrank nicht mehr wegzudenken und anpassungsfähig zu jeder Situation.


Somit stellt sich nur noch die Frage: Wen von euch treffe ich noch bei den Linkpartys?

verlinkt:





Kommentare:

  1. Na, deswegen war jede beim Treffen so tiefenentspannt, wenn sie mit mir geredet hat - ich so in der petrolfarbenen Bluse ;-) ... und Kuschelbauch, diese liebevolle Bezeichnung sollte ich mir verinnerlichen, damit ich mich nicht immer so gritisch betrachte.
    Und das Kleid... der Stoff ist ja schon mal super... und dann noch der Schnitt! ... es steht dir einfach supergut.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Kuschelbauch hat das Tochterkind mal zu mir gesagt. Seitdem bin ich versöhnt und verstehe den tieferen Sinn des Universums dahinter.

      Löschen
  2. Brrrr .. mir wird durch und durch richtig schön kalt, wenn ich dich so ... brrrr ... sehe!
    Echt kalt.
    Das Petrol steht dir gut, ich sehe allerdings nur das pink Halbbündchen .. Sorry, das hüpft gerade sehr aus dem Bildschirm. Ich muss morgen nochmal vorbeischauen. So auf "zweiter Blick".
    Was hier aber Schnappatmung auslöst ist diese ARMBAND ...lechzlechz ;-)
    Bin ja gespannt auf die anderen Farben!

    Und
    LANG LEBE DER KUSCHELBAUCH!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Pink flasht wirklich. Ich hätte Ton in Ton arbeiten können. Aber das war mir zu fad. 😂😂😂

      Löschen

Durch´s reden kommen die Leute zusammen! Ich liebe den Austausch und dein Kommentar.