Sonntag, 5. Februar 2017

Sonntagsbilder

 
Jeden Sonntag bin ich derzeit fasziniert, wieviel ich in einer Woche unterbekomme, wieviel unerwartetes passieren kann und wie flexibel ich bin.
 
Ich bin ja gespannt, wann mein Leben vor hat sich zu beruhigen. Ich harre der Dinge und nehme an.
 
Besonders stolz bin ich heute auf mein Nein. Das erste Mal das ich bewusst eine Funktion (im Pfarrgemeinderat) abgelehnt habe. Normalerweise mach ich ja alles, weil ich es unheimlich interessant finde, vor allem dann, wenn ich gestalten kann. Aber heute habe ich abgesagt.
 Einfach NEIN, ohne mich zu rechtfertigen.
 
Heureka, ein wichtiger Sieg über meine extrovertierte Persönlichkeit.
Ich werde älter und weiser  ... oder so  .....
 
Trotz des Ferienanfangs im Osten Österreichs, waren meine Hände heute nicht untätig.
Hier mein Auszug davon in 7 Bildern:
 
 
Katzenauge sei Wachsam ... Häkeln mit Bobbelgard ...
(übrigens ein Probehäkeln, für Ramona - superschönes Tuch sag ich nur)
 
Lieblingssnack - Brot mit Avocado verdrückt ....
 
 
 Für das Pfarrkaffee hergerichtet ... bin die Einzige, die nicht auf Ski steht ....
 
 
Nagellack ade vom händischen Geschirr abwaschen ...
 
 
7 Jahre Tochterkind - wie die Zeit vergeht ... Spezialtorte für ein heikles Kind ...
 
 
Geschirrspüler eingeräumt ....
 
 
Rest von gestern verputzt - Couscous mit Gemüse
 
und jetzt ab zu Anita und ihrem 7-Sachen-Sonntag
 
Bis bald
 
Martina

Kommentare:

  1. da hast Recht, die Woche ist immer irgendwie kurz, aber man schafft so viel :S
    Nein sagen ist schwer - gut dass du es gemacht hast :)
    ich wünsche dir eine schöne Woche!
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  2. OH ja, das kenne ich zu gut, kaum habe ich den Haushalt erledigt haben sich die Mühsam draufgelackten Nägel auch erledigt... hm Couscous mit GEmüse mag ich auch super gern.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen

Durch´s reden kommen die Leute zusammen! Ich liebe den Austausch und dein Kommentar.