Mittwoch, 26. Juli 2017

Lady in red


Jetzt werde ich auch noch mutig auf meine alten Tage!

Ich weiß nicht warum, aber ich habe in den letzten Wochen total auf 12-coulors-of-hand-made-fashion vergessen. Gott sei Dank gibt es Instagram und so habe ich gecheckt, dass die Farbe rot dran ist. Ok, dass kann ich mir nicht entgehen lassen, ist doch rot eindeutig meine Lieblingsfarbe. Nicht Dunkelrot, kein Weinrot - Nein Erdbeerrot bzw. Karminrot.




Lange habe ich überlegt was ich machen soll. Ursprünglich liegt seit fast einem Jahr jede Menge roter Stoff für ein Wickelkleid zu hause. Aber zeittechnisch einfach nicht machbar. Und während ich noch hin und her überlege postet Stoffe Hemmers einen bestickten Jeansstoff. Zum Bestellen war es zu spät, aber ich habe gleich beim Stoffgeschäft meines Vertrauens - dem Stoffkeller - nachgeschaut. BINGO, da gab es auch einen. Ich war gleich entzückt und ZUFÄÄÄLLLLLIIIIGGGG hatte ich noch Urlaub und konnte mir flugs den Stoff im Vorbeifahren zu einem Termin holen.

Das war übrigens ganz klasse, weil ich nebenbei mit Jasmin von LiniertKariert Psychohygiene gemacht habe und mir mindestens 3 Stunden Psychiater erspart habe. Dafür bin ich noch immer dankbar. Ich mag Leute, die einem gleich verstehen und in meine elendiges Gejammer miteinsteigen und die Welt ungerecht finden. Gemeinsam Jammern bringt mich schneller wieder in eine positive Stimmung.



Also gut, ich kaufe den Stoff und dann überkommt mich der Zweifel, ob ich meinen Plan umsetzen soll oder doch was anderes. Nach einigen Tagen und durchforsten unzähliger Schnittmuster, verwerfen von Ideen ist es dann so weit - ich setze meinen Ursprungsplan um.

Die Qualität ist ein ganz leichter Jeansstoff also ideal für den Sommer bzw. Übergang im Herbst/Frühling. Mit meinem Lieblingsschnitt derzeit - zusammennähen und in der Taillie Gummi einziehen. Wenn dann nicht mein Göttergatte gewesen wäre. Der hat die Weite kritisiert und kein gutes Haar am Rock gelassen. Ganz ideal mich zu verunsichern, waren es ja nur noch 3 Tage Zeit bis zum Poste. Also alles aufgetrennt und enger gemacht. Ich gebe zu - war eh besser.

Das Shirt habe ich aus besagtem gut abgelegenem Stoff (ebenfalls aus dem Stoffkeller) gemacht und wenn ihr die Qualität greifen könntet, würdet ihr Wissen, warum ich mich für eine kalte Schulter von Leni pepunkt entschieden habe. Die fällt mit dem Stoff total angenehm und schmeichelt sich an den Körper. Ganz was feines so ein Viskosejersey delux.




Gemeinsam eine unschlagbare Kombi und passt auch zu diesem Rock. Ach liebe ich das, wenn alles kombinierbar ist - so eine Farb- und Stilberatung zahlt sich schon aus. Ich glaube, da werde ich mir noch so einen Stoff holen (natürlich in einer anderen Farbe!!!!) und eine weitere kalte Schulter nähen. Auf Bündchen habe ich wie immer verzichtet, gefällt mir so besser. Spannend ist auch, dass der Stoff nicht rutscht und man das ganze auch züchtiger ohne freie Schulter tragen kann.

Die vorsorglich mitgenommene Kordel habe ich zu einem Armband umgewandelt, weil ich die ursprüngliche Idee - ein Off-shoulder-Kleid - nicht umgesetzt habe. Auch schön.



Und als echter Wiener muss ich noch nörgeln - eh klar über das Wetter. Weil ich erst gestern fotografieren konnte, gab es natürlich keine Sonne und ich hatte mir das ein wenig anders vorgestellt. Ich hoffe ich werde gescheiter - aber das ist nun mal meinen Wesenszug: ich kann unter Druck am Besten arbeiten. Dafür muss ich Abstriche machen und das beste aus der Situation. Soll so sein - mit 40ig bräuchte ich eine Verhaltenstherapie .....


Aber jetzt ab zu 12-coulors-of-hand-made-fashion von tweet&greet zum Thema ROT,
 und gucken was die kreativen Köpfe so gezaubert haben.

verlinkt:













Kommentare:

  1. Sehr hübsch. Steht dir sehr gut. Der Stoff des Rockes ist echt toll. Der hätte mir auch gefallen.

    AntwortenLöschen
  2. du hast recht, Rot ist genau DEINE Farbe :) Die Kombi gefällt mir an dir ausgesprochen gut!!!
    Diese bestickten Jeansstoffe sind genial - ich muss mir noch einen kaufen - ich war begeistert davon.
    Und das kalte Schulter Shirt hab ich auch recht gern.
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen

Durch´s reden kommen die Leute zusammen! Ich liebe den Austausch und dein Kommentar.